Kommende Ausgabe 1-2022

Gute Aussichten: Die nächste Ausgabe 1-2022 des ACOUSTIC PLAYER erscheint am 10. Dezember 2021. Es erwarten euch wieder 14 kreative und inspirierende Multimedia-Workshops rund um die Akustikgitarre.

Guitar Hero: George Harrison

Drei Musiker spielten bei den Beatles immer wieder Gitarre, einer davon war George Harrison. Der Beatles-Sound wurde von ihm maßgeblich geprägt. Grund genug, sich eingehend mit seinem Stil auseinanderzusetzen. Peter Autschbach zeigt im Workshop Harrisons Begleittechnik und ein markantes, typisches Solo.

Songbegleitung: In the Style of Jason Mraz

Jason Mraz ist ein erfolgreicher amerikanischer Singer/Songwriter. Sein individueller Stil bewegt sich zwischen Pop, Funk, Reggae und wunderschönen Balladen. Seinen prägnanten Gesang begleitet er versiert und rhythmisch spannend auf der akustischen Gitarre. Wir betrachten sein Spiel zu Hits wie ‚I Won´t Give Up‘, ‘Look For The Good‘ oder ‚Love Someone‘.

Strumming Basics: R.E.M.

Über 30 Jahre lang – bis zu ihrer Auflösung 2011 – zählte R.E.M. zu den erfolgreichsten Bands des Alternative-Rock. In ihrem Stil spielten auch Folk und Country eine große Rolle. Markus Wienstroer checkt mit euch die Spielweise des Gitarristen Peter Buck und stellt viele seiner charakteristischen Gitarrenparts vor.

Classic Song: ‚Time After Time’

Der Titel ‘Time After Time’ war der wohl größte Erfolg von Cyndi Lauper in der frühen 1980er Jahren. Sie schrieb den Song zusammen mit Eric Bazilian und Rob Hyman von den Hooters. Im Original herrscht der typische 80er-Jahre-Pop-Sound vor, inzwischen gibt es unzählige kreative Cover-Versionen – darunter viele mit akustischer Gitarre. Wir erarbeiten eine gut spielbare und wohlklingende Version der Akkordfolge, die Raum für eigene Interpretationen lässt.

Blues: ZZ Top akustisch

Vor kurzem verstarb der Bassist & Sänger Dusty Hill von der Bluesrock-Band ZZ Top. Im AP 1-22 werfen wir einen Blick auf einen einfachen Groove und eine Auswahl an Riffs und Licks, die typisch für ZZ Top sind – als Tribut an eine Legende des modernen Blues.

Open Stage: Blues Changes 2.0

Der Blues hat immer 12 Takte? Er benutzt die immer gleichen drei Akkorde? Das stimmt schon lange nicht mehr. Wir schauen uns an, wie kreativ und abwechslungsreich bluesige Akkordfolgen sein können. Dabei entdecken wir Einflüsse aus Jazz, Rock und Pop; wir schauen uns bluesiges Material in verschiedenen Tonarten und in Dur- wie in Moll-Tonalitäten an.

Fingerstyle Modern: Modern Country-Fingerstyle

Coole Country-Licks sind keine Domäne der Telecaster-Spieler, sie lassen sich auch wunderbar auf einer akustischen Gitarre realisieren. Twangige Riffs in der Art von Country-Pickern wie Brent Mason oder James Burton funktionieren hervorragend in unserer Fingerstyle-Spielweise. Ein Workshop mit prägnanten Beispiel-Licks und einem kompletten Stück zum Nachspielen im Stil von Albert Lee.

Lead: Acoustic Solo von ‘Year of the Cat’

In Al Stewarts Song ‘Year of the Cat’ aus dem Jahr 1976 gibt es ein schönes melodiöses Akustikgitarren-Solo, das wir uns Ton für Ton anschauen und nachspielen. Es bietet eine willkommene Abwechslung zu bluesigem Spielmaterial und ist nicht sonderlich schwierig.

Acoustic Rock: Coole Akustikgitarren-Riffs für Songs von Udo Lindenberg

Viele Songs von Udo Lindenberg haben wunderschöne Akustikgitarrenparts. Die Begleitgitarristen des Deutschrock-Pioniers haben hier ihre ganzen Fähigkeiten und ihre Kreativität einbringen können. Wir zeigen im Workshop Acoustic Rock markante Riffs und Fills, die die Musik von Udo Lindenberg tragen.

Fingerstyle Basics: Verfeinerte Fingerstyle-Technik

Beim Spiel auf unserem geliebten Instrument kommt es unweigerlich immer wieder zu kleinen Unsauberkeiten, die den Musikgenuss einschränken können. Viele dieser Ungenauigkeiten lassen sich aber mit ein wenig Übung vermeiden. Jens Kommnick gibt entscheidende Tipps zu einer besseren und sauber klingenden Spieltechnik beider Hände.

Fingerstyle Advanced: ‚Dort zwischen Ochs und Eselein‘

‚Entre le bœuf et l'âne gris‘ - dieses alte französische Volkslied ist in Deutschland unter dem Titel ‚Zwischen Ochs und Eselein‘ zwar nicht so bekannt wie die gängigen Weihnachts-Klassiker, dafür eignet es sich aber gut als Instrumentalstück im Picking-Stil. Peter Finger hat es zur Weihnachtszeit für euch in Standardstimmung arrangiert.

Jazz: ‚Gentle Rain‘

In der letzten Ausgabe haben wir uns mit dem magischen Klang des halbverminderten Akkordes beschäftigt und eine Reihe von Praxisbeispielen dazu kennengelernt. Nun schauen wir uns einen kompletten Song an, dessen Sound und Atmosphäre stark von halbverminderten Akkorden geprägt sind: den Bossa-Nova-Track ‚The Gentle Rain‘ von Luiz Bonfá.

Hot Lick: Dua Lipa – ‚IDGAF‘

Dua Lipa gehört aktuell zu den erfolgreichsten Mainstream-Artists. Von ihrem Song ‚IDGAF‘ gibt es eine sehr nette akustische Version, deren Licks und Spielweise sehr gut einen modernen Begleitstil repräsentieren.