Jens Filser

In seiner ACOUSTIC PLAYER-Kolumne ‚Songbegleitung‘ kann Jens Filser aus seiner langjährigen Erfahrung schöpfen und präsentiert in jeder Ausgabe neue Möglichkeit, Songs kreativ zu begleiten. Dabei deckt er alle Schwierigkeitsgrade ab und zeigt auch interessante Techniken, mit denen noch nicht so erfahrene Gitarristen ihr Spiel bereichern können.

Mehr über Jens Filser

Dave Goodman

Dave Goodman ist unser Mann für den akustischen Blues, den er in allen traditionellen bis modernen Versionen authentisch beherrscht. Dabei kann es um Acoustic Blues genauso gehen wie um Begleitungen mit Plektrum oder Blues-Soli.

Mehr über Dave Goodman

Peter Finger

Wer schon Erfahrung mit Fingerstyle-Spielweisen hat, seine Technik ausbauen möchte und sich von der Begleitung allmählich zu instrumentalem Solo-Repertoire vorarbeiten will, erhält bei Peter Fingers Workshop Advanced Fingerstyle alle nötigen Tipps und Hilfestellungen.

Mehr über Peter Finger

Markus Segschneider

Markus Segschneiders Workshop Modern Acoustic Fingerstyle vermittelt Spieltechniken, die von einer modernen Generation von Gitarristen eingesetzt werden und dazu dienen, eigene Grooves und Songs zu kreieren. Die Musik, die in den Video-Lektionen vorgestellt wird, steht im Stil von großartigen Gitarristen wie Don Ross, Andy McKee oder Vicki Genfan.

Mehr über Markus Segschneider

Peter Autschbach

Als Gitarrist, der sich in vielen Themenbereichen und Stilrichtungen wohlfühlt, betreut Peter Autschbach beim ACOUSTIC PLAYER den Workshop Acoustic Rock. Hier kann er seine langjährige Erfahrung als Gitarrist von Rock-Musicals einbringen. Wenn es stilistisch passt, wird Peter Autschbach für die Leser und Zuschauer des ACOUSTIC PLAYER auch andere Themen gitarristisch und pädagogisch aufbereiten.

Mehr über Peter Autschbach

Andreas Schulz

Andreas Schulz betreut für den ACOUSTIC PLAYER wechselnde Workshop-Themen, die nach einem umfassend ausgebildeten und mit allen stilistischen Wassern gewaschenen Gitarristen und Dozenten verlangen. So entwickelt er für die Kolumnen Hot Lick und Open Stage für jede Ausgabe kurzweilige und lehrreiche Lektionen, die das Material der anderen Autoren perfekt ergänzen oder stilistische und spieltechnische Schwerpunkte setzen.

Mehr über Andreas Schulz

Markus Wienstroer

Markus Wienstroer ist unser Dozent für den Workshop Strumming Basics. Aus langjähriger Studio- und Live-Erfahrung weiß er, dass es oft gar nicht so einfach ist, eine wirklich groovende Gitarrenbegleitung auf den Punkt zu spielen, gleich ob mit einfachen Akkorden oder ausgefallenen Griffen und Rhythmen. Er wird den Lesern des ACOUSTIC PLAYER seine persönlichen Erfahrungen beim Spielen von Strumming-Parts vermitteln.

Mehr über Markus Wienstroer

Jens Kommnick

Im Workshop Fingerstyle Basics von Jens Kommnick geht es um einfache Zupfmuster der Fingerstyle-Spielweise, die bestens geeignet sind, bekannte Songs zu begleiten.

Mehr über Jens Kommnick

ACOUSTIC PLAYER 4-2021

1

+++ Freitag, 10. September 2021 +++

Der neue ACOUSTIC PLAYER 4-2021 ist veröffentlicht und bringt jede Menge inspirierender und motivierender Video-Lektionen auf einer DVD mit über 4 Stunden Spielzeit.

Acoustic Player, Ausgabe
4-2021

Schaut euch Inhaltsverzeichnis, Editorial und die Vorschau-Videos an, die es zu allen Workshops dieser Ausgabe gibt. Das Team des ACOUSTIC PLAYER wünscht viel Spaß und viel Erfolg mit der aktuellen Ausgabe 4-2021!

»» Inhaltsverzeichnis 4-2021
»» Editorial 4-2021
»» Vorschau-Videos zur aktuellen Ausgabe 4-2021

Hot Lick/Downloads/Video-Streaming

2

Wie immer könnt ihr euch auf unserer Website als Appetizer den Workshop Hot Lick ansehen und die Noten dazu downloaden. Diesmal gibt es das Akkord-Riff des Van-Halen-Hits ‚Jump‘ zu entdecken – das harmonisch interessant ist und sich gut akustisch spielen lässt.
»»Hot-Lick-Video
»»Hot-Lick-Noten downloaden

Hier geht es zum Download-Paket zum ACOUSTIC PLAYER 4-2021. Benutzername und Kennwort dazu findet ihr im aktuellen Heft. Der als ZIP-Datei gepackte Download umfasst je nach Themen der AP-Ausgabe Jam-Playalongs, Notenergänzungen, Griffdiagramme oder weitere ergänzende Materialien: http://www.acoustic-player.de/bonus-download

Die Video-Lektionen gibt es nicht nur auf der im Heft integrierten DVD. Abonnenten und registrierte Leser erhalten auch Zugriff auf das Online-Streaming und den Download aller Video-Clips der Ausgabe - in HD-Qualität. Abonnenten bekommen den Link automatisch per eMail zugeschickt. Leser, die das Heft am Kiosk kaufen, registrieren sich auf unserer Website und fordern damit den Link an: »»Registrieren und Streaming-Link anfordern

Highlights

3

Guitar Hero: Tony Rice

Der kürzlich verstorbene Bluegrass-Gitarrist Tony Rice wurde zu den besten Gitarristen seines Genres gezählt und vollkommen zu Recht in die International Bluegrass Hall Of Fame aufgenommen. Wir ehren ihn mit einem Guitar-Hero-Workshop, der seine unverkennbare Spielweise beleuchtet.

Gast-Workshop: Jacques Stotzem

Jacques Stotzem zeigt Auszüge zweier Songs seiner aktuellen CD ‚Handmade‘. Anhand von ‚Les beaux jours‘ erlärt Jacques, wie er eine instrumentale Gitarrenkomposition arrangiert. Das Stück ‚Big Deal‘ zeigt die Einflüsse von Big Bill Broonzy und Rev. Gary Davis auf Jacques‘ Spiel. Mit vielen Tipps speziell für die Arbeit der Anschlaghand.

Classic Song: Pink Floyd: ‚Breathe‘

Der Pink-Floyd-Song ‚Breathe’ stammt vom 1973er Meisterwerk ‚The Dark Side of the Moon’. Den Rhythmusgitarren-Part von David Gilmour – im Original mit cleaner E-Gitarre und modulierendem Uni-Vibe-Effekt gespielt – kann man wunderbar auf der Akustikgitarre spielen. Wir schauen uns eine vereinfachte Version der Akkorde und Arpeggien im Stil dieses epischen Tracks an.

Fingerstyle Basics: 12/8-Fingerstyle-Blues

Einen Blues hat wohl jeder Gitarrist schon mal gespielt. In Jens Kommnicks kommendem Workshop erfahrt ihr anhand einer leicht zu erlernenden Komposition, wie man mit dem Blues-Schema im 12/8-Takt umgeht und dies auf der Fingerstyle-Gitarre umsetzt.

Strumming Basics: Play like Billie Joe Armstrong

Der Gitarrist und Sänger Billie Joe Armstrong hat mit seiner Band Green Day in den 1990er Jahren das Punk-Revival eingeläutet. Er spielt oft Westerngitarre und hat einen eigenen Strumming-Stil entwickelt, der interessante rhythmische Elemente beinhaltet und auf Downstrokes und Powerchords basiert.

Lead: Blues-Licks à la Robben Ford

Robben Ford pflegt als Solist einen individuellen Stil und kombiniert Pentatonik-basierte bluesige Lines mit Jazz-Skalen und Arpeggios. Dies können wir auch akustisch nachvollziehen. Dabei erforschen wir auch, wie wir die Bendings unserer E-Gitarren-Kollegen auf der Akustischen klangvoll imitieren können.